Einträge vom Dezember 2010

RÜCKBLICK 2010

Silvestergedanken

31.12.2010 · 1 Kommentar

In wenigen Stunden erschallt es wieder in weihevoller Erhabenheit in den Kirchen: „Der Herr krönt das Jahr mit seinem Segen“. Der bürgerliche Kuschelgott soll mit dem Harmonieschwamm über die vergangenen 365 Tage drüber fahren, die frommen Seelen wollen entlastet und mit einem guten Gefühl zu ihren Silvesterfeierlichkeiten gehen.
2010 war kein gutes Jahr für Menschlichkeit und […]

SCHATZINSEL

Der schwarze Fleck

27.12.2010 · 2 Kommentare

An Weihnachten ist bei uns „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson auf DVD eingezogen. Die mittelalten Semester werden sich noch an den 1966 gedrehten ZDF-Adventsvierteiler erinnern, der die Straßen leer fegte und die Nation vor den Fernsehapparaten versammelte. Mein Nachwuchs im Kindergarten- und Grundschulalter kannte diese Piratengeschichte noch nicht, die wir uns gegen alle pädagogischen […]

WEIHNACHTEN 2010

Liebe Leserinnen und Leser …

24.12.2010 · 2 Kommentare

… dieses Jahr hatte ich schriftstellerisch kein besonders schöpferisches Jahr. Ich danke Ihnen/Euch, dass Sie/Ihr trotzdem „Weltgeflüster“ die Treue gehalten haben/habt. Ihnen/Euch allen wünsche ich ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2011.
Hier geht es zu einem originellen, humorvollen musikalischen Weihnachtsgruß, den mir ein Leser übermittelt hat: http://gpsinformation.info/main/merryxmas.swf
Markus A. Maesel

TIERISCH–RELIGIÖSES

Jesus und der Hund

20.12.2010 · 1 Kommentar

Eine Begegnung Jesu mit einem Hund ist weder in den kanonisierten noch apokryphen Evangelien überliefert. Doch Jesus spielt nicht nur als Religionsstifter für das Christentum eine Rolle, sondern auch als Prophet im Islam. Besonders die islamischen Mystiker – die Sufis – fanden an ihm Gefallen und verehren ihn als „Prophet der Liebe“. In diesem Milieu […]

GERECHTIGKEITSFRAGE

Die drei Kinder und die Flöte

17.12.2010 · 1 Kommentar

Das Dilemma bei der Suche nach Gerechtigkeit hat für mich am anschaulichsten der bengalische Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftsphilosoph Amartya Sen dargestellt.
In seinem Gleichnis streiten die drei Kinder Anne, Bob und Carla um eine Flöte. Anne beansprucht die Flöte für sich, da sie von den Dreien die einzige sei, die das Instrument auch spielen könne. Bob beansprucht […]