Einträge gespeichert als 'Gesellschaftliches und Wirtschaftliches'

LUDWIGSHAFEN

Bauliche Ewigkeiten überleben

28.10.2017 · Keine Kommentare

Ich lebe seit mehr als 55 Jahren in Ludwigshafen am Rhein. Ich bin in der Chemiestadt geboren, seit vier Generationen ist meine Familie stiller Teil der Stadtgeschichte. Während ich hier vor mich hin altere, staune ich, wie ich Altes in der Vorderpfalzmetropole überlebe, das scheinbar über meine Lebensspanne hinauswies. Das Friedrich-Engelhorn-Hochhaus, 1957 als Aushängeschild des […]

REIZWORT

Weltverbesserer

23.03.2017 · Keine Kommentare

Das Wort „Weltverbesserer“ klingt heute nach naiv-autoritärer Besserwisserei, gutmenschlicher Knopfdruckbetroffenheit und stillem Mineralwasser. Leben im ständigem Vorwurf und Weltrettungsmodus. Ein Reizwort, das Ablehnung hervorruft. Doch wie soll man Menschen bezeichnen, die die Welt zum Guten gestalten und verändern wollen? Mir sind in letzter Zeit auf Plakaten zwei Alternativen begegnet: „Weltbessermacher“ und „Zukunftsermöglicher“. Alles eine Nummer […]

FASNACHT

Blackfacing und Co.

26.02.2017 · 2 Kommentare

Blackfacing ist seit geraumer Zeit die sattgrüne Lieblingsspielwiese moralinsäuerlicher Antirassisten. Wenn sich weiße Menschen schwarz schminken, um aus Afrika stammende Menschen zu spielen, nennt man das Blackfacing. Und in der Deutungshoheit der selbst ernannten Hautfarben-Scharia ist so etwas diskriminierend, reduzierend  und daher furchtbar rassistisch. Darunter fallen natürlich auch die Sternsinger und geschminkte Jim-Knopf-Darsteller. Vor zwei […]

MR. PRESIDENT

Trump, Winnetou und die Pfalz

22.01.2017 · 1 Kommentar

Als Schüler passierte ich zweimal am Tag die kleinere der beiden Bahnunterführungen des Ludwigshafener Stadtteils Mundenheim. Deren Wände waren mit phallischen Symbolen, vulgären Kraftausdrücken und schlichten Sinnsprüchen beschmiert. Eine Parole entging lange dem Übertünchen durch die Stadtverwaltung. Munter verkündete sie: „Winnetou ist wieder da, Amis raus aus USA“.
Dieser Zweizeiler kam mir vorgestern nach über 35 […]

LUDWIGSHAFEN

Weihnachtsmarkt und Bombe

16.12.2016 · Keine Kommentare

Eine Nagelbombe hätte auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen explodieren sollen. In der Chemiestadt am Rhein, die Detonationen bisher nur von der BASF und aus dem Zweiten Weltkrieg kannte. Doch der Zünder ging nicht los. Der zwölfjährige, religiös radikalisierte Bombenbauer mit irakischem Familienhintergrund wurde „mit Zustimmung seiner Eltern“ in ein Jugendheim eingewiesen, anstatt von seinen Instruktoren […]

TOTENMONAT NOVEMBER

Letzte Dinge

12.11.2016 · Keine Kommentare

Unterwegs bei Bestattungszulieferern – Pietätsartikel- und Sarghersteller. „Das einzig Sichere im Leben nach der Geburt ist der Tod“, höre ich bei ihnen. Unverständnis, dass bei dieser Gewissheit keine Vorsorge für einen individuellen Abschied getroffen wird. Tabu bei den offensichtlich ewig jungen Menschen unserer Zeit. Kein „Abschied mit allen Sinnen“. Eher Überforderung, wenn unerwartet das Erwartbare […]

DEFLORATION EINER LANDSCHAFT

Saarschleife – Holzbaukunst, Rummel und verlorene Romantik

31.08.2016 · 2 Kommentare

Obwohl ich Pfälzer bin, reise ich gerne ins Saarland. Besonders ist in meinem Gedächtnis und meinem romantischen Erleben der Anblick der Saarschleife vom Aussichtspunkt Cloef bei Orscholz haften geblieben. Das Wahrzeichen des Saarlandes. Aber auch der Blick von der Halbinsel selbst auf die felsigen Hänge mit der Cloef habe ich nicht vergessen. Ruhig und oft […]

SUCHLAUF

Der eigene Standpunkt

17.06.2016 · Keine Kommentare

Die Menora, der siebenarmige jüdische Leuchter, symbolisiere die sieben Himmelsrichtungen: Norden, Süden, Osten, Westen, oben, unten und den Standpunkt des Menschen selbst. So hat es mir vor Jahren meine alte Religionslehrerin erklärt. In der U-Bahn begreift ein schwäbischer Arbeitnehmer Leben und berufliche Karriere als Straße. Man könne ihn rechts überholen, links überholen, vor ihm fahren, […]

TEUTONISCHES

Gartenzwergeland

10.05.2016 · Keine Kommentare

Beim Frühjahrskonzert der Städtischen Musikschule im Ludwigshafener Pfalzbau. „Einmal um die Welt“ lautet das Motto der gelungenen Veranstaltung. Drei junge Moderatorinnen sorgen, als Reisende gekleidet, für die Übergänge zwischen den einzelnen musikalischen Länderporträts. Sie heben bei jeder Ankündigung mit Blick in den Reiseführer eine Eigenheit des betreffenden Landes hervor. Deutschland ordnen sie den Gartenzwerg als […]

SPALTENDES

Atombombiger Tag

30.03.2016 · 1 Kommentar

Heute stoße ich in einem Newsletter auf ein Zitat Albert Einsteins: „Der Mensch erfand die Atombombe. Aber keine Maus der Welt käme auf die Idee, eine Mausefalle zu konstruieren”. Etwas später lese ich im Online-Auftritt der „Welt“, dass der populistische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump Japan und Südkorea empfohlen hat, sich die Atombombe zu beschaffen. Damit sie […]

LEMMYS STATISTIK

Idiotenanteil

31.01.2016 · 2 Kommentare

Gefragt nach dem Wesen seiner Moral, antwortete Lemmy Kilmister, gerade verstorbene Heavy-Metal-Ikone und Frontmann der legendären britischen Rockband „Motörhead“: „Haltet euch fern von den Idioten!“ Seiner Erfahrung nach erfüllten acht von zehn Menschen dieses Negativkriterium. Heute las ich in meiner Sonntagszeitung: „Die Bibel lehrt, unsere Feinde zu lieben wie unsere Freunde – vermutlich weil es […]

PARIS

Terror und kein Ende

23.11.2015 · 1 Kommentar

Man kann dem islamistischen Terror kaum noch entrinnen. Selbst wenn man als Weltflüchtiger sich in die tiefste Tiefe der Wüste Gobi begeben würde, das Thema mit seiner hässlichen Fratze würde einen dennoch einholen. Wo wird es nach New York, London, Madrid und Paris als nächstes in Europa knallen? Und die sich ständig wiederholenden Fragen: Gibt […]

SCHWÄBISCHE WILLKOMMENSKULTUR

Keine Plüschbären für Pfälzer

10.10.2015 · 1 Kommentar

Jeden Morgen treffen kurz nach sieben und kurz vor acht Uhr pfälzische Wirtschaftsflüchtlinge auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof ein. Schlaftrunken, fröstelnd und ausgezehrt wanken sie zu den biblischen Fleischtöpfen Ägyptens, die heute in der Schwabenmetropole stehen. Denn die Pfälzer Kartoffel allein macht nicht satt.
Nirgends finden sich zu dieser frühen Stunde auf dem Hauptbahnhof schwäbische Mitmenschen mit […]

MANNBARKEITSRITUAL

Das Fahrtenmesser

15.09.2015 · Keine Kommentare

Meinem Sohn wollte ich zum 12. Geburtstag ein Fahrtenmesser schenken. Kein nepalesisches Gurkha-Messer, kein Marines-Kampfmesser mit Blutrinne, einfach nur ein traditionelles Fahrtenmesser. Ich dachte dabei an den Klassiker „Linder Fahrt- und Pfadfindermesser“ mit silbernem Lilienemblem auf schwarzem Griff, 14,1 cm Klingenklänge und 5 mm Klingenstärke, rostfreiem Stahl, nicht übertrieben scharf geschliffen, Metallscheide, seit Generationen baugleich. […]

VERKAUFSMAXIME

Der Kunde ist König

28.07.2015 · Keine Kommentare

„Der Kunde ist König“, lautet eine Verkaufsmaxime. „Der Kunde ist König. Aber wer möchte schon gerne Diener sein?“, klagt mir ein Hotline-Mitarbeiter an der U-Bahn-Haltestelle sein Leid. „Der Kunde ist nicht König, er ist der Partner, mit dem ich eine Beziehung eingehe“, versucht ein Verkaufstrainer in einer Fachzeitschrift den Monarchen zu demokratisieren. „Wenn ein Kunde […]