Einträge gespeichert als 'Heiliges und Unheiliges'

SEELE

Eskimo-Tipp

31.10.2017 · Keine Kommentare

Beim Stöbern in alten Büchern bin ich auf ein Gedicht der Eskimos (Inuit) gestoßen, das der dänische Polarforscher und Ethnologe Knud Rasmussen (1879-1933) aufgezeichnet hat. In einfachen Worten mahnt es zum Innehalten, Sich-selbst-nicht-verlieren, Zurückkehren zum eigenen Ruhepunkt, zum Bei-sich-sein. Eindringlich durch seine Schlichtheit und Wiederholungen, wie eine Botschaft aus der Eiswüste an die Menschen in […]

LETZTER WEG

Gerhard

30.09.2017 · Keine Kommentare

Ein Sonnentag auf einem vorderpfälzischen Waldfriedhof. Wir tragen Gerhard zu Grabe. 57 Jahre, nach jahrelanger Krankheit. Ein froher, lebensbejahender Mensch mit einem starken Gottesglauben. Er bezeichnete sich gerne als „Sonntagskind“, an einem Sonntag geboren und fast zeichenhaft auch an einem Sonntag gestorben. Bis zuletzt habe er sich die innere Freude bewahrt, sagt der Pfarrer. Die […]

BERNKASTEL-KUES

Fromme Wünsche

16.08.2017 · 1 Kommentar

Nein, der „Bernkasteler Doctor“ ist kein Kurarzt oder Allgemeinmediziner, sondern eine der teuersten Weinlagen der Welt. Gemeinsam mit der Burg Landshut überragt der Weinberg das Moselstädtchen Bernkastel-Kues. Möchte man den „Bernkasteler Doctor“ dennoch weiter in ärztlichen Kategorien einordnen, so wäre der edle Tropfen eher ein Seelenklempner mit überhöhtem Honorar. Für einen Besuch der Bernkasteler Altstadt […]

ERKENNTNIS EINES RABBIS

Menschen als Hebammen Gottes

29.06.2017 · Keine Kommentare

William Wolff. Ein  jüdisches Leben zwischen Deutschland und England, 90 Jahre, davon 33 Jahre als Rabbiner. Quintessenz seines Glaubens, die mich anspricht: „Der Gott, an den ich glaube, ist ein Gott der Überraschungen. Aber göttliche Wunder brauchen menschliche Hebammen“.
[Quelle: Bühler, Urs: Rabbi Wolff. Der heitere Geburtshelfer kleiner Wunder. In: NZZ.ch vom 24.06.2017].

FÜRCHTET EUCH NICHT

Die Antwort von Weihnachten auf dumpfislamistischen Terror – und zwar in der gemeinsamen Sprache des Abendlandes

22.12.2016 · Keine Kommentare

Lukas 2, 1-19
(1) Factum est autem in diebus illis exiit edictum a Caesare Augusto ut describeretur universus orbis. (2) haec descriptio prima facta est praeside Syriae Cyrino (3) et ibant omnes ut profiterentur singuli in suam civitatem. (4) ascendit autem et Ioseph a Galilaea de civitate Nazareth in Iudaeam civitatem David quae vocatur Bethleem, eo […]

LUDWIGSHAFEN

Weihnachtsmarkt und Bombe

16.12.2016 · Keine Kommentare

Eine Nagelbombe hätte auf dem Weihnachtsmarkt in Ludwigshafen explodieren sollen. In der Chemiestadt am Rhein, die Detonationen bisher nur von der BASF und aus dem Zweiten Weltkrieg kannte. Doch der Zünder ging nicht los. Der zwölfjährige, religiös radikalisierte Bombenbauer mit irakischem Familienhintergrund wurde „mit Zustimmung seiner Eltern“ in ein Jugendheim eingewiesen, anstatt von seinen Instruktoren […]

POIMEN

Seelenschutz

29.09.2016 · Keine Kommentare

Mein Faible für die altägyptischen Wüstenväter, die ihre tiefen spirituellen Einsichten in kargen Einöden gewannen, und diese Erkenntnisse meist in ebenso kargen Sätzen weitergaben, dürfte den regelmäßigen Weltgeflüster-Lesern inzwischen bekannt sein. Gerade blättere ich wieder einmal in deren Hinterlassenschaft, der „Weisung der Väter“ (Apophthegmata Patrum), eine Sammlung von mehr als tausend Erfahrungssätzen. Das mache ich […]

KOMMUNION

Murphys Launen

14.04.2016 · 2 Kommentare

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen“.
Edward A. Murphy jr.
Der Weiße Sonntag meiner Tochter steht vor der Tür. Nach dem feierlichen Kirchgang haben wir in unserem kleinen Zuhause ein Fest für mehr als zwanzig Personen geplant. Um das Buffet unterzubringen, muss das Haus mit einem Zelt auf der Veranda verlängert werden. Die Tochter ist ganz […]

VERLETZTES MANNSBILD

Krippenspiel in vier Szenen

19.12.2015 · 1 Kommentar

Personen
Maria, Joseph, Jesuskind, ein Herumtreiber, zwei Hirten, drei Fremde, ein Ochse, ein Esel, eine Taube, ein Komet
1. Szene
Maria, Herumtreiber
HERUMTREIBER War’s für dich auch schön?
MARIA schnurrt zufrieden
HERUMTREIBER nimmt eine Zigarette vom Nachtisch, raucht
Sag mal, wie heißt du eigentlich?
MARIA Ich heiße Maria, und du?
HERUMTREIBER Nimmt einen Zug von seiner Zigarette
Schöner Name, Maria.
MARIA Lass mich auch […]

NEUE ALTE ERKENNTNIS

Marode Bahn

03.12.2015 · 1 Kommentar

Gerade verkünden die Zeitungen groß, was Berufspendler schon lange wissen: Die Deutsche Bahn ist marode, defizitär; mit Dauerpannen, Serviceunfähigkeit und Verspätungen behaftet; durch fanatische Lokführerstreiks geschwächt. Doch für Fernpendler ist weder das Auto noch der Fernbus eine Alternative. Sie bleiben den Launen des Monopolisten ausgeliefert. Als ich neulich wieder abends müde im Zug von Stuttgart […]

PARIS

Terror und kein Ende

23.11.2015 · 1 Kommentar

Man kann dem islamistischen Terror kaum noch entrinnen. Selbst wenn man als Weltflüchtiger sich in die tiefste Tiefe der Wüste Gobi begeben würde, das Thema mit seiner hässlichen Fratze würde einen dennoch einholen. Wo wird es nach New York, London, Madrid und Paris als nächstes in Europa knallen? Und die sich ständig wiederholenden Fragen: Gibt […]

MEINE BEERDIGUNG

Letzte Visitenkarte

01.11.2015 · 1 Kommentar

Haben Sie sich schon einmal über Ihre Bestattung Gedanken gemacht? Über Ihre letzte Visitenkarte auf diesem Planeten? Obwohl meine Blut- und EKG-Werte sowie die Ultraschallbilder bisher immer tadellos waren, bewegt mich die Art meines irdischen Ausstandes schon seit vielen Jahren.
Vor allem wollte ich nie durch den Muffelofen und die Knochenmühle gejagt werden und in eine […]

FRÖMMELNDES

Appetittötende Mystik

07.10.2015 · Keine Kommentare

Die fromme niederösterreichische Mystikerin Agnes Blannbekin hat mein Leben vollkommen verändert. Sie glaubte im 13. Jahrhundert bei der Kommunion Christi Vorhaut in ihrem Munde zu verspüren. Das Körperteil, welches unser Herr Jesus Christus im Tempel bei der Beschneidung acht Tage nach seiner Geburt verlustig wurde. Jetzt schmecken mir die Tintenfischringe auf der Pizza Marinara nicht […]

EINE NOCH-NICHT-BEGEGNUNG

Der Teufel in der Domorgel

21.06.2015 · Keine Kommentare

Die Erlebnisführung „Der Teufel in Trier“ lässt keinen Zweifel daran, wie der Höllenfürst in der mittelalterlichen Stadt den Seelen nachstellte. Nachdem der Glaube an seine Existenz in der Neuzeit bröckelte, fand er 1974 ausgerechnet im Trierer Dom Zuflucht. Versteckt in der Schwalbennestorgel der ältesten deutschen Bischofskirche und vereint mit seinem Chef, der für das Gute […]

TRIER

Goldfischs Rache

12.06.2015 · 1 Kommentar

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert schlendere ich wieder das Zurlaubener Ufer in Trier entlang. Die barocke Häuserfront, hinter der früher die Fischer der Stadt lebten, beherbergt heute eine Abfolge von Wirtshäusern. Neun Kneipen auf 100 Metern sollen es sein. Kein Wunder bei diesem fantastischen Moselblick von den Biergärten aus. Hier hören die Menschen nicht die […]